Willkommen, Gast!   de
Mittwoch, 21. November 2018, 13:57
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Zitronenlinguine mit norwegischem Gewürzlachs

Zitronenlinguine mit norwegischem Gewürzlachs

Zitronenlinguine mit norwegischem Gewürzlachs

 

 

Zutaten für 4 Personen

 

Für die Zitronenmarinade

4 unbehandelte Zitronen

4 El Meersalz

4 El Zitronensaft

 

Für den Lachs

450 g norwegisches Lachsfilet, gewürfelt aus dem Mittelstück

6 El Olivenöl

Feines Meersalz

Feurige Currymischung, z. B. Polettos Fischfeuer Gewürz

 

Für die Linguine

400 g Linguine

Grobes Meersalz

1 Schalotte, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

2 El Olivenöl

1 Tl Sojasauce

1 Tl Sesamöl

Frischer Ingwer, fein gerieben

Feines Meersalz

2 El Korianderblättchen, fein geschnitten

 

Zubereitung Zitronen

  1. Die Zitronen abwaschen und 4 mal längs einritzen. Dabei darauf achten, dass sie an den Enden noch zusammen halten.
  2. In jeden Zitronenschlitz etwas Meersalz geben.
  3. Die Zitronen in ein Einmachglas geben, das restliche Meersalz und den Zitronensaft dazugeben.
  4. Ca. 1 l Wasser aufkochen lassen und direkt über die Zitronen gießen. Die Zitronen sollten mit Wasser bedeckt sein.
  5. Die Gläser verschließen und 3-4 Wochen bei Raumtemperatur durchziehen lassen. Alternativ können die marinierten Zitronen durch Zitronenfilets ersetzt werden. 

 

Für den Lachs

  1. Die Lachswürfel mit dem Olivenöl und der Currymischung marinieren und mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank mind. 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Die Lachswürfel in einer Pfanne kurz anbraten und salzen.

 Für die Linguine:

  1. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, mit Meersalz würzen und die Linguine darin „al dente“ garen.
  2. 1 Zitrone abtropfen lassen und in Würfel schneiden.
  3. Die Schalotten und Knoblauchwürfel mit dem Olivenöl in einer Pfanne glasig anschwitzen.
  4. Die Zitronenwürfel, etwas geriebenen Ingwer, Sojasauce und Sesamöl dazugeben.
  5. Die Linguine abgießen und mit den Lachswürfeln sowie mit den restlichen Zutaten durchschwenken.
  6. Mit Salz, Koriander abschmecken.

 

 

 

Rezept:                       Cornelia Poletto

Bildnachweis:                         © Janne Peters für Seafood aus Norwegen

16.03.2009, 11:06 von Ctefan Wohlfeil | 22173 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER