Willkommen, Gast!   de
Mittwoch, 21. November 2018, 13:57
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Worldskills Calgary eroeffnet

Worldskills Calgary eroeffnet

40. WorldSkills Wettbewerbe mit fulminanter Feier eröffnet (2.9.09)

 

WorldSkills09_DeutscheNationalmannschaft7_web_klein.jpg 

(Calgary 2.9.2009)
Mit einem fulminanten Spektakel eröffneten am 1.9.2009 um 18:00 Uhr Ortszeit die 40. WorldSkills-Wettbewerbe in Calgary.
Es werden die größten Wettkämpfe sein, seit Bestehen von WorldSkills.

Der Premierminister Canadas, Stephen Harper, zeigte sich beeindruckt vom Enthusiasmus, der aus den Teams aller Nationen zum Vorschein kommt. Für ihn sind die WorldSkills-Meisterschaften eine besondere Möglichkeit, junge Menschen zu inspirieren.
Und so war es auch nicht der Premierminister oder einer der zahlreichen prominenten Gäste selbst, der die Wettkämpfe eröffnete, sondern ein kleiner Junge, der nach einem mehr als 2-stündigen Tanz- und Showspektakel mit Großfeuerwerk die Wettkämpfe für eröffnet erklärte.

Eine bewegende Szene, die den Höhepunkt der emotionalen und auf das junge Publikum zugeschnittenen Eröffnungsveranstaltung markierte.
Bis Sonntag werden nun knapp 1000 der weltbesten Fachkräfte in 45 Kategorien ihre Fähigkeiten miteinander messen.

Deutschland – beflügelt vom Gewinn der WorldSkills 2013 Ausscheidung – hofft auf einige Medaillen und eine Position unter den ersten 7.
Deutschland stellt auch in diesem Jahr zwei Chefexperten, die gemeinsam mit den anderen deutschen Experten eine hervorragende Arbeit leisten und international hohe Anerkennung genießen. Für die Köche ist Ctefan Wohlfeil "Chief-expert" und leitet den Kochwettbewerb für die 33 teilnehmenden Nationen.

Wie funktionieren die Wettkämpfe?

In jeder beruflichen Disziplin wurden von WorldSkills international verbindliche Anforderungen an die einzelnen Bereiche formuliert.
Auf dieser Basis wurden von Experten Wettkampfaufgaben erstellt, die die Teilnehmer innerhalb von 3-4 Tagen lösen müssen.
Die einzelnen Aufgaben befassen sich mit dem jeweiligen Beruf der Teilnehmer. Sie müssen dabei ihre Fertigkeiten, ihr Wissen, sowie ihre Kreativität und Qualität im Arbeitsprozess unter Beweis stellen – und dies immer unter dem Druck der limitierten Zeit.

Eine internationale Expertenkommission bewertet täglich die Arbeiten und vergibt Punkte. Gewonnen hat am Ende der Teilnehmer mit der höchsten Bewertung.
Die Teilnehmer selbst sind dabei echte Athleten, die eine enorme Ausdauer auf höchster Konzentrationsebene benötigen.

04.09.2009, 23:52 von Ctefan Wohlfeil | 19149 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER