Willkommen, Gast!   de
Samstag, 16. Dezember 2017, 08:02
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Mit IRINOX zum Erfolg

Mit IRINOX zum Erfolg

Wettbewerbskochen auf hohem Niveau erfordert wie im Küchenalltag TOP Technik. Mit IRINOX steht auch 2012 wieder TOP Kühltechnik in der Gläsernen Küche auf der INTERNORGA. Die Teilnehmer beim Großen Preis der Köche können ihre Produkte der bewährten Technik anvertrauen.

IRINOXDie Schnellkühler und Schockfroster von Irinox auszuwählen bedeutet:

  • Hohe Qualität der Gerichte zu jedem Zeitpunkt
  • Bessere Organisation der Arbei
  • Geringerer Gewichtsverlust
  • Verminderung des Abfalls
  • Erhaltung der Vitamine in den Speisen
  • Lebensmittelsicherheit
  • Zeitersparnis
  • Gezielte Einkäufe
  • Größere Menüauswahl
  • Mehr Freizeit

 

In der Küche gibt es eine ganz einfache Regel:
Speisenkomponenten, sollten spätestens 3 Std. ab Garende serviert worden sein. Die Kerntemperatur sollte während dieser Zeit ständig 70°C betragen und sollte 67°C nicht unterschreiten. (in Österreich: KT 75°C)

Nach Ablauf der 3 Stunden (ab Garende) müss(t)en die übrig gebliebenen Komponenten vernichtet werden.

Falls von vornherein klar ist, dass die „Haltezeit“ länger als 3 Std. bis zur effektiven Verteilung dauert, sollten alle Speisenkomponenten sofort nach Garende (z.b. bei KT 92°C) in kürzester Zeit auf + 3°C (je nach interner Regel unter KT +5°C) schnell abgekühlt werden.  
 
Produkte „frisch vom Markt“, die sofort nach der Anlieferung gerüstet, à la minute gegart, und sofort serviert werden, sind qualitativ am Besten. Aber welcher Betrieb hat heute noch die Möglichkeit...!

Eine gleich gute Qualität „…frisch, wie soeben zubereitet“ kann nur mit dem Einsatz eines IRINOX-Schnellkühlers erreicht werden, die nach neusten technischen Erkenntnissen und langjähriger Praxis-Erfahrung konzipiert sind. 

Die Prinzipien für eine optimale „GarFrisch-Qualität"  Die Komponenten werden sofort nach Garende (so heiß wie möglich) im IRINOX in kürzester Zeit (in ca. 20 Min bis 90 Min.) auf unter +5°C C schnell abgekühlt. 

Produkte, die nach dem IRINOX dynamic fresh System® zeitverschoben produziert werden, behalten das natürliche Aroma, sowie die Eigenfeuchtigkeit und sind somit von bester Konsistenz und „Frische-Qualität“….. auch nach Tage. 

Dank dem Dynamic fresh System von IRINOX muss nicht mehr alles jeden Tag gegart werden. Zeitverschoben produzieren bedeutet konstante QualitätFrischeund höhere Flexibilität.

Das Resultat: ein entspanntes Arbeitsklima, bessere Erträge und vor ein Gast, der sich loben über die Qualität äußert.

Wagen Sie den Schritt und haben Sie (noch) mehr Erfolg

Freuen Sie sich auf mehr Zeit und ein motiviertes Umfeld und auf die lange andauernde GarFrische-Qualität Ihrer eigenen Fertigprodukt
Optimieren Sie die Produktivität und die Wirtschaftlichkeit.

MULTIFRESH® MF  EINZIGARTIGE VORTEILE

Die fertig gegarten Produkte werden sofort nach Garende in den IRINOX-MultiFresh geschoben. Der Abkühlprozess startet sofort, auch mit eingeschobenen KT-Fühler. 
„MF“ erkennt, ob der KT-Fühler benutzt wird oder ob alles zeitgesteuert ablaufen soll.
Es können laufend heiße Produkte nachgeschoben werden, ohne dass etwas gefriert. Der laufende Zyklus wird nicht unterbrochen, auch dann nicht, wenn der KF-Fühler in das neue, heiße Produkt umgesteckt wird.
Kinderleicht bedienbares, selbsterklärendes Farbdisplay

Arbeiten mit Modus STANDARD:
Kühlen: +3°C DELICATE (Luft konstant PLUS 1°C); 
+3° STRONG (KT-Fühler gesteuerten Temperaturen)
Schockfrosten: -18°C DELICATE (KT-Fühler gesteuerten Temperaturen)
-18°C STRONG (Lufttemperatur -40°C)

Arbeiten mit Modus DYNAMIC:
KT-Fühler-gesteuerte, programmierte Zyklen u.a. für schwer kühlbares, wie z.b. Braten, Saucenprodukte oder gebundenes Gemüse in GN 1/1-100, Aufläufe, Lasagne etc.
Mit Modus DYNAMIC können Sie viele vorprogrammierte Zyklen benutzen, selber Zyklen für ständig wieder kehrende Produktionen „schreiben“ oder einen optimal verlaufenden Zyklus nach Ende einfach abspeichern.

BENUTZERFREUNDLICHKEIT: die DYNAMIC Prozesse können unkompliziert für spezielle Produkte und Kundenanforderungen verändert und gespeichert werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit nur vorher festgelegte Programme frei zu schalten.

Für jeden Einsatz ein spezielles „MENÜ“: der MultiFresh kann in allen Lebensmittel verarbeitenden Bereichen eingesetzt werden. 
Wählbar sind die DYNAMIC-Prozesse für: KÜCHEN / BÄCKEREI / KONDITOREI / SPEISEISHERSTELLUNG

GROSSES FARBDISPLAY: alle Daten und Arbeitsschritte sind für den Benutzer leicht ablesbar. 

AUFTAU-Zyklus (optional): kleine und große Mengen können ohne Beschädigung und ohne mikrobiologische Belastung durch zeitgeregelte Warmluftumwälzung aufgetaut werden.

GÄR-Zyklus (optional): zum Lagern - Gären - Halten von frischen oder tief gefrorenen Backwaren (sog. Rohlinge), damit diese pünktlich zum Abbacken bereit sind.

UMWELTFREUNDLICHKEIT: durch reduzierten Energieverbrauch und wenig Umwelt belastende Bauteile.

SANIGEN®: patentiertes und zertifiziertes System (Bioxigen® Technologie), das den gesamten Innenraum und auch der Verdampfer mit einer fast 100%igen Effizienz hygienisiert. Der Schnellkühler bleibt dauerhaft keim- und geruchsfrei. Die Lebensmitteloberfläche wird ebenfalls positiv beeinflusst (OPTIONAL)

HÖHERE EFFIZIENZ: ein stärkeres Kühlsystem, größere Verdampfer und neu entwickelte Ventilatoren sorgen für eine höhere Leistung beim Schockfrosten. Gleichzeitig ermöglicht die elektronische Regelung ein schonendes Schnellkühlen.

KEINE TEMPERATUR OBERGRENZE: sogar ab 95°C Kerntemperatur können Speisen direkt nach dem Garende in den IRINOX-Schnellkühler geschoben werden; der Abkühl-prozess beginnt sofort, damit die Eigenfeuchtigkeit, und somit die Frische, gebunden bleibt.

VERDAMPFER: hohe Effizienz durch Mehrfacheinspritzung des Kältemittels; Pulver- resp. Antikorrisionsbeschichtet.

MULTIRACK: patentiertes Einhängegestell, einfaches Umsetzen von Gastronorm (GN) auf Bäckernorm (600x400) und umgekehrt. 
Auflagenabstand: 20 mm Raster für eine optimale Ausnutzung des Innenraums. 

GEZIELTE LUFTFÜHRUNG: garantiert eine höhere Effizienz, da eine homogene Temperatur- und Feuchtigkeitsverteilung im gesamten Innenraum erzeugt wird.

NEU ENTWICKELTE VENTILATOREN: elektronisch geregelte Lüftergeschwindigkeit, niedriger Energieverbrauch, automatische Abschaltung beim Öffnen der Tür.

DELTA-T-CONTROL: kein Austrocknen der Lebensmittel.

LAUFENDES NACHSCHIEBEN MÖGLICH: Hinzufügen von heißen Speisen während eines Programms, durch einfaches Umsetzen des Kerntemperaturfühlers. 

LEISTUNGSANGABEN und Produktivität: Die deutschsprachigen Grossküchen garen, kühlen und regenerieren in GN 1/1-65 oder tiefer. IRINOX hat die Leistung auf diesen Standard ausgerichtet, damit eine hohe Produktivität und Effizienz erreicht werden kann. Wenn nach NF-Norm geprüft werden würde, ist die Abkühlzeit mit IRINOX um ca. 20 Min kürzer. 

KÄLTEAGGREGAT: IRINOX liefert die MultiFresh-Einheiten ausschliesslich mit dem speziell entwickelten IRINOX Kälteaggregat. Die extern platzierten Kälteeinheiten werden durch die Mikroprozessorsteuerung des MultiFresh geregelt. Zu jeder Zeit steht die erforderliche Kälteleistung zur Verfügung, um höchste Effizienz und beste Qualität zu gewährleisten. 

LUFT- ODER WASSERGEKÜHLT: erhältlich für alle IRINOX-Modelle.

SEPARATE VERFLÜSSIGER: erhältlich für alle IRINOX-Modelle. 

FILTER vor dem VERFLÜSSIGER für die „steckerfertigen“ Einheiten; leicht zu reinigen.

MULTISENSOR: neue Generation des Kerntemperaturfühlers mit 5 Messpunkten ermöglicht eine Steuerung der Luft- und Produkttemperatur mit höchster Genauigkeit, auch bei falscher Positionierung beste Ergebnisse. Ergonomische und hygienische Handhabung durch magnetische Halterung in der Tür. Spezielle Formgebung ermöglicht das Entfernen des Fühlers auch aus gefrorenen Produkten. 

EINFACHE REINIGUNG: leicht zugängliche und abspritzbare Verdampfer, spritzwassergeschützte Ventilatoren aus speziellem Kunststoff; Hygienisierung durch Sanigen®.

HACCP SOFTWARE: automatische Dokumentation und Aufbereitung der Hygienedaten.

USB-SCHNITTSTELLE: Auslesen der Abkühldaten, leichtes Aufspielen von eigenen Programmen, Aktualisieren von Software.

TÜR: sicheres Schließen durch gedämpften Magnetverschluss, neue langlebige Türdichtung:
ZERTIFIZIERUNG

06.02.2012, 17:45 von Ctefan Wohlfeil | 14312 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER