Willkommen, Gast!   de
Mittwoch, 21. November 2018, 13:56
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Köche Plus Ausbildungskonzept

Köche Plus Ausbildungskonzept

Köcheausbildung in Hamburg:

Ein Unterrichtskonzept der besonderen Art...

Seit 1997 existiert das imaginäre Restaurant “Le Voyage” an der Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung (G11) in Hamburg. Erfahren Sie mehr über die Ideen, die Methoden und die besonderen Aktionen des “Le Voyage”.

Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten der Köche “Plus” Ausbildung für den motivierten  Nachwuchs aus unserer Branche.

Was ist Köche Plus?

KÖCHE-PLUS ist ein Unterrichtsprojekt im Restaurant Le Voyage, in dem seit Winter 2001 leistungsstarke Auszubildende in einer Berufsschulklasse zusammengefasst werden. Das Ziel ist eine besondere Förderung des begabten Köchenachwuchses, besonders dadurch, dass Lerninhalte der Berufspraxis im Rahmen einer Zusatzqualifikation vermittelt werden.

Voraussetzungen für die Aufnahme in eine KÖCHE-PLUS Klasse

An der Entscheidung zur Teilnahme von Auszubildenden an KÖCHE-PLUS werden alle drei Parteien beteiligt, d.h. der Auszubildende, der Betrieb und die Schule (Empfehlung des Klassenlehrers aufgrund eines hohen Leistungsniveaus im Anschluss an den 1. Berufsschulblock) müssen übereinstimmend erklären, dass der Übergang in KÖCHE-PLUS stattfinden soll. Diese Erklärung wird in Form einer entsprechenden Zusatzvereinbarung festgehalten.

Sind diese Bedingungen erfüllt, kann die Teilnahme an KÖCHE-PLUS stattfinden. Die Auszubildenden absolvieren weiterhin ihre Prüfung vor der Handelskammer Hamburg. Erworbene Zusatzqualifikationen werden separat zum herkömmlichen Berufsschulzeugnis von der G 11 und dem DEHOGA Hamburg zertifiziert.

Stichwort Zusatzqualifikation:

In Anbindung an die Lerninhalte des Lernbereiches 1 kommen nach Rücksprache mit Hamburger Ausbildungsbetrieben u.a. folgende Zusatzqualifikation für eine KÖCHE-PLUS Klasse in Betracht:

  • Planung, Umsetzung und Auswertung lernfeldorientierter Projekteinheiten wie z.B. "Ausbildung live" auf der Veranstaltung "Hamburg verwöhnt" oder "Die Schlemmerschule" auf der Verbrauchermesse "Du und Deine Welt"

  • F&B Controlling

  • Grundlagen des Marketing

  • Grundlagen der Personalführung

  • Service / Getränkekunde

  • EDV-gestützte Präsentationstechniken

  • EDV-Einsatz: Branchenlösungen für den Bereich Warenwirtschaft...

  • Einbindung von Betrieben: Kochen (mit Hamburger Küchenchefs) auf gehobenem gastronomischen Niveau Stichwort: Warenkorb, Ringvorlesungen, Betriebe übernehmen Patenschaften für einen Block, Betriebsbesichtungen...

  • Fachbezogene Naturwissenschaften (z.B. Phänomene, Hintergrunde)

  • Ernährungslehre / aktuelle "Ernährungsdebatten"

  • Fleischverarbeitung / Wurstherstellung

  • HACCP (u.a. rechtliche Grundlagen, Umsetzung)

  • Lebensmittelrecht

·  Gemeinsam mit den Auszubildenden der KÖCHE-PLUS-Klassen wurden bislang u.a. folgende Zusatzqualifikationen erfolgreich umgesetzt: F&B Controlling, Erstellung eines Hygienehandbuches, Leitung des Aktionszeltes "Ausbildung live" auf der Veranstaltung "Hamburg verwöhnt" oder "Die Genusswelt" auf der Verbrauchermesse "Du und Deine Welt".  Diese Zusatzqualifikationen werden dem Auszubildenden zertifiziert. 

Weitere Informationen über das Le Voyage hier auf dieser Seite.

21.03.2009, 15:37 von Ctefan Wohlfeil | 18211 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER