Willkommen, Gast!   de
Freitag, 15. Dezember 2017, 09:19
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 - Annerose Lillge wieder vorn

Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 - Annerose Lillge wieder vorn

Wettkampf der Auszubildenden der gastgewerblichen Berufe

Die Sieger der Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen wurden am 19. März 2012 im Mövenpick Hotel Hamburg bekannt gegeben und geehrt. Robert Panz, Schulleiter der Staatlichen Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung sowie der Hotelfachschule Hamburg, moderierte diese feierliche Siegerehrung.

Hamburger Jugendmeisterschaften 2012

 HJM 2012-Sieger KÖ:

Von links: Jürgen Dehn, Reimer Eggert Schlüter (für Frau Annerose Lillge (bild unten) – 1. Platz), Ausbilder der Gastronomie Pütter im Anglo-German Club, Johanna Carolin Krause (2. Platz) aus dem Hotel InterContinental Hamburg, Robert Gambill (3. Platz) aus der Gastronomie Pütter im Anglo-German Club mit Annette Hammer

Annerose Lillge

Die Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 wurden von dem Fortbildungsförderverein des Hamburger Gastgewerbes e. V., Kochklub „Gastronom“ Hamburg e. V. und der Staatlichen Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung in Hamburg durchgeführt.

Zu diesem Wettbewerb konnten sich alle Auszubildenden der gastgewerblichen Ausbildungsberufe anmelden, die mindestens das erste Ausbildungsjahr erfolgreich absolviert haben und sich über den theoretischen Wettbewerb am 7. oder 8. Februar 2012 für die praktische Endausscheidung qualifizieren konnten.

Insgesamt haben sich 161 Auszubildende zu den Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 angemeldet. Besonders stark war die Resonanz bei der Anmeldung der Hotelfachleute: Mehr als 85 Auszubildende stellten sich dem theoretischen Wettbewerb, um sich für einen der acht Startplätze bei der praktischen Endausscheidung zu qualifizieren. „Die gute Resonanz der Hamburger Ausbildungsbetriebe zeigt, wie wichtig praktische Wettbewerbe während der Ausbildung sind“, berichtet Ulrike von Albedyll, Geschäftsführerin des DEHOGA Hamburg e. V. „Die Teilnahme an Wettbewerben stellt eine gute Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen dar und lässt die Auszubildenden sehr viel praxisorientierter zeigen, was sie bereits gelernt haben“.

Am 29. Februar 2012 und teilweise auch am 1. März 2012, also an den Tagen praktischen Wettbewerbs und der Endausscheidung, haben insgesamt 42 Auszubildende aus den sechs unterschiedlichen gastgewerblichen Ausbildungsberufen teilgenommen, um sich mit praktisch orientierten Aufgaben gegeneinander zu messen:

Fachkräfte im Gastgewerbe – Schwerpunkt Küche

     André Thomas Abel, Berufsbildungswerk Hamburg

     Onur Aysan, Marché Restaurants/Mövenpick Hamburg Airport

     Igor Boukhalo, Berufsbildungswerk Hamburg

     Towje Brückner, Berufsbildungswerk Hamburg

     René Lappat, Berufsbildungswerk Hamburg

     Albert Quint, Berufsbildungswerk Hamburg

Fachkräfte im Gastgewerbe – Schwerpunkt Service

     Maik Jansen, Berufsbildungswerk Hamburg

     Natascha Randausch, Berufsbildungswerk Hamburg

     Carina Schönfeld, Berufsbildungswerk Hamburg

     Yvonne Sinn, Berufsbildungswerk Hamburg

 Hotelfachleute

      Linda Azike, Hotel Louis C. Jacob

     Jan Engler, InterContinental Hamburg

     Arianti Hermansyah, Novotel Hamburg Alster

     Niklas Hinsch, Ibis Hamburg Wandsbek

     Christof Madejewski, Novotel Hamburg Alster

     Jana Thielsen, east Hotel & Restaurant  Hamburg

     Julia Waterkotte, InterContinental Hamburg

     Oliver Zimmermann, Ibis Hamburg Alster

 Hotelkaufleute

     Jascha Kösling, Grand Elysee Hamburg

     Maike Melzer, Hotel Baseler Hof

     Isabelle Müller, InterContinental Hamburg

 Köche

      Antje Berg, Hotel Hafen Hamburg

     Robert Gambill, Gastronomie Pütter im Anglo-German Club

     Karolin Hache, KHH Süllberg

     André Kranich, KHH Süllberg

     Johanna Carolin Krause, InterContinental Hamburg

     Ole Kurth, SIDE Hotel Hamburg

     Annerose Lillge, Gastronomie Pütter im Anglo-German Club

     Aaron Willruth, Privathotel Lindtner Hamburg

 Restaurantfachleute

     Johanna Boss, Novotel Hamburg Alster

     Nils Günther, KHH Süllberg

     Mara Helweg, Maritim Hotel Reichshof

     Janin Kramp, Marché Mövenpick Hamburg Airport

     Malte Ludwig, KHH Süllberg

     Sarah Oeverdieck, Landhaus Flottbek

     Lina Stumpf, Hotel Böttcherhof

     Sandra Trendel, Marché Mövenpick Hamburg Airport

Fachleute für Systemgastronomie

     Shawn U. Bochmann, Marché Restaurants/Mövenpick Hamburg Airport

     Sonja Isabel Goebel, Burger King

     Jessica Risske, McDonald’s (M. Kaup)

     Sascha Sadlowski, Amend Restaurantbetriebs GmbH

     Murat Uzundiz, McDonald’s Deutschland Inc.

Krönender Abschluss des praktischen Wettbewerbs für die Köche, Hotel- und Restaurantfachleute war eine festliche Bankettveranstaltung mit einem Menü in vier Gängen, das jeder Koch nach einem einheitlichen Warenkorb für insgesamt zehn Personen zubereitet und zusammengestellt hat. Der Warenkorb wurde den Köchen eine Woche zuvor bekannt gegeben. Er beinhaltete für die Vorspeise Nordseekrabben und Lachs, Poularde für die Suppe, für den Hauptgang Kalbsfilet sowie Rhabarber und Joghurt für das Dessert. Bei dieser Aufgabenstellung zeigten die Nachwuchsköche, wie kreativ und einfallsreich sie mit dem Kochlöffel umgehen konnten.

Die Boltze-Gruppe (samt & sonders) stellte die Tischdekoration für das Bankettessen zur Verfügung und realisierte gemeinsam mit den Auszubildenden des Hotel- und Restaurantfachs eine attraktive Arbeitsprobe, die von den geladenen Gästen bewundert und von der Jury bewertet wurde.

Zu den geladenen Gästen des Bankettessens gehörten u. a. Sönke Fock, Direktor der Agentur für Arbeit in Hamburg, Adalbert Helfberend und Hans-Jochen Kästner, Vertreter des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung, Michael Durst von der Fleischer-Innung Hamburg sowie Vertreter der Handelskammer Hamburg.

Für die Fachleute für Systemgastronomie und die Hotelkaufleute gestaltete sich der Wettbewerb komplett anders: Dort galt es im praktischen Wettbewerb, eine komplexe betriebswirtschaftliche Aufgabe zu lösen und eine Präsentation zu erarbeiten, die dann am 1. März 2012 einer Jury vorgestellt wurde. Die Fachleute für Systemgastronomie erstellten ein Konzept für eine gezielte Verkaufsförderungsmaßnahme einer fiktiven Filiale von „coffee & more“ zur Umsatzsteigerung, während die Hotelkaufleute potentielle Investoren für ein nachhaltiges Konzept eines Hotelneubaus in der Hamburger HafenCity gewinnen wollten.

Mit Geduld und Spannung warteten die Teilnehmer bis zum 19. März 2012 auf die Siegerehrung der Hamburger Jugendmeisterschaften 2012. Dort hieß es dann endlich …

… und die Sieger der Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen sind:

 

Fachkraft im Gastgewerbe – Schwerpunkt Küche

1. Platz

André Thomas Abel

Berufsbildungswerk Hamburg

2. Platz

Albert Quint

Berufsbildungswerk Hamburg

3. Platz

Towje Brückner

Berufsbildungswerk Hamburg

Fachkraft im Gastgewerbe – Schwerpunkt Service

1. Platz

Yvonne Sinn

Berufsbildungswerk Hamburg

2. Platz

Carina Schönfeld

Berufsbildungswerk Hamburg

3. Platz

Natascha Randausch

Berufsbildungswerk Hamburg

Fachmann für Systemgastronomie

1. Platz

Sascha-Tammo Sadlowski

Amend Restaurantbetriebs GmbH (McDonald’s)

2. Platz

Murat Uzundiz

McDonald’s Deutschland Inc.

3. Platz

Jessica Risske

McDonald’s Restaurant (M. Kaup)

Hotelkaufmann/-frau

1. Platz

Maike Melzer

Hotel Baseler Hof

1. Platz

Isabelle Kristin Müller

Hotel InterContinental Hamburg

Hotelfachmann/-frau

1. Platz

Christof Madejewski

Novotel Hamburg Alster

2. Platz

Arianti Hermansyah

Novotel Hamburg Alster

3. Platz

Linda Azike

Hotel Louis C. Jacob

Koch/Köchin

1. Platz

Annerose Lillge

Gastronomie Pütter im Anglo-German Club

2. Platz

Johanna Carolin Krause

Hotel InterContinental Hamburg

3. Platz

Robert Gambill

Gastronomie Pütter im Anglo-German Club

Restaurantfachmann/-frau

1. Platz

Mara Helweg

Maritim Hotel Reichshof

2. Platz

Johanna Boss

Novotel Hamburg Alster

3. Platz

Nils Günther

KHH Süllberg

Die Sieger der Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 wurden mit Sonderpreisen der Stiftungen

        „Jürgen und Kristina Dehn“-Stiftung

       Walter und Margarete Müller Stiftung

       Oscar Tiefenthal Gedächtnisstiftung und des

       Fortbildungsfördervereins des Hamburger Gastgewerbes e. V.

ausgezeichnet.

Der DEHOGA Hamburg e. V. freut sich mit allen Teilnehmern und gratuliert den Siegern der Hamburger Jugendmeisterschaften 2012 herzlich zu den großartigen Leistungen.

Foto: Mathias Thurm


20.03.2012, 21:25 von Ctefan Wohlfeil | 17431 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER