Willkommen, Gast!   de
Mittwoch, 21. November 2018, 13:58
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Fischmesse 2010

Fischmesse 2010

Herkunft des Fisches immer wichtiger
fish international 2010 widmet sich in der Messe Bremen der Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Auch bei der fish international 2010. Die Fachmesse stellt vom 21. bis 23. Februar 2010 Nachhaltigkeit bei der Beschaffung, bei Verarbeitung und Logistik sowie in Handel und Gastronomie in den Mittelpunkt. Die Messe gliedert sich in die vier Ausstellungsbereiche Trading Market, Processing, Point of Sale und Logistics, durch die sich der Schwerpunkt Nachhaltigkeit wie ein roter Faden zieht. „Inhaltlich gibt es einiges Neues, wir haben aber auch Bewährtes von 2008 wieder aufgenommen und weiterentwickelt“, erläutert Sabine Wedell, Projektleiterin bei der Messe Bremen. So wird erstmals eine Schulung für Thekenmitarbeiter zum Thema Nachhaltigkeit angeboten. Außerdem neu: Die „Food Quality and Safety Area“, wo sich alles um Lebensmittelsicherheit und Qualitätsmanagement dreht.

Fachbesucher aus Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie, Fischgroß- und Einzelhandel, Importeure, Exporteure, Broker und Fischverarbeiter kommen nach Bremen, um sich über neue Produkte, Trends und brandaktuelle Themen zu informieren und zu diskutieren. Aus 40 Ländern kamen zur vergangenen fish international die Aussteller. Noch internationaler ging es bei den Besuchern zu: 11.400 Fachbesucher aus 58 Nationen besuchten die Messe. Einen immer wichtigeren Stellenwert nimmt dabei Osteuropa ein: 2008 waren fünf Länder Osteuropas unter den Top 10 bei den Besucherzahlen: Polen, Rumänien, die Russische Föderation, Litauen und die Ukraine. „Der osteuropäische Markt gewinnt in der Branche zunehmend an Bedeutung“, berichtet Wedell. „Für die Messe 2010 haben sich bereits wieder zahlreiche osteuropäische Aussteller und Besucher angekündigt.“

Aus Deutschland wird beispielsweise die Rewe-Großverbraucher-Service GmbH mit einer noch größeren Ausstellungsfläche als 2008 vertreten sein. „Wir haben unsere Fläche deutlich vergrößert und werden bei der fish international auf rund 400 Quadratmetern unser komplettes Sortiment an Fisch und Seafood präsentieren“ kündigt Ralf Forner, Geschäftsführer Gastronomie und Einzelhandel Rewe-Großverbraucher-Service GmbH, an. „Als Newcomer in diesem Bereich wollen wir unsere Entwicklung zeigen. Daher stellen wir ein umfassendes Angebot vor – von Thekenprodukten über Lösungen für die Gemeinschaftsverpflegung wie Frischfischportionen bis hin zu SB-Produkten. Wir werden unsere Kunden aus der Gastronomie, der Gemeinschaftsverpflegung, dem Lebensmitteleinzelhandel und dem Fischfachhandel gezielt einladen und freuen uns darauf, diese in Bremen willkommen zu heißen.“

Großen Anklang fand im Jahr 2008 die Sonderschau Fischfachhandel. Grund genug hier anzuknüpfen: Auf der rund 600 Quadratmeter großen Fläche präsentieren die beteiligten Unternehmen ihre Produkte und beispielhafte Thekenkonzepte – eine gute Gelegenheit, nicht nur sein Angebot zur Schau zu stellen, sondern auch mit der Branche in Kontakt zu kommen. Für das Verkaufspersonal hat die fish international noch eine Neuerung in petto. 2010 gibt es auf der Messe erstmals eine Thekenschulung für LEH-Mitarbeiter. Das Seminar beantwortet Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit: Was bedeutet Nachhaltigkeit bei Seafood? Was ist MSC? Was ist BIO-Fisch? Dies und vieles mehr wird im Workshop geklärt.

Außerdem neu auf der fish international: die „Food Quality and Safety Area“. „Dort findet man moderne und bereits bewährte Technologien, die das Qualitätsmanagement erleichtern. Besucher haben in der ‚Food Quality and Safety Area’ die Möglichkeit, sich kompakt über Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit zu informieren und mit Fachleuten auszutauschen“, erklärt Dr. Boris Oberheitmann, Geschäftsführer der Sequid GmbH und der Q-Bioanalytic GmbH. Wissenschaftler, Labore, Zertifizierungsagenturen, Berater und Produzenten aus dem Bereich Lebensmittelsicherheit werden demonstrieren, wie Qualitätsmanagement und Produktsicherheit in Bezug auf Fisch als hochsensibles, lebendiges Lebensmittel wirtschaftlich umgesetzt werden können.

Ein weiterer Bereich widmet sich ausführlich dem Indoor-Fishfarming. Hier präsentieren die Aussteller Produktalternativen aus nachhaltiger Aquakultur. „Dieser Bereich ist auch sehr interessant für Fischein- und verkäufer“, erklärt Wedell. „Hier werden der aktuelle Stand der Technik präsentiert, Produkte gezeigt und Produzenten stellen sich vor.“ Im begleitenden Vortragsprogramm gehen Praktiker und Experten aktuellen Fragen rund um das Indoor-Fishfaming auf den Grund: Ist Indoor-Fishfarming als verbrauchsnahe Fischproduktion eine Perspektive für die Fischwirtschaft? Wie ist der Stand der Technik? Wie gut sind die Produkte – wie steht es um Nachhaltigkeit und Zertifizierungsmöglichkeiten? Welche Erfahrungen gibt es bereits im In- und Ausland? Für den wissenschaftlichen Teil haben sich die Veranstalter das Bremerhavener IMARE Institut für Marine Ressourcen GmbH ins Boot geholt. 2010 auch wieder vor Ort ist das Fisch-Informationszentrum mit seiner großen Schautheke. Dort stehen Wissenschaftler für Fachfragen und fachlichen Austausch zur Verfügung.

„Die fish international in Bremen ist der Branchentreff, der weit über Deutschlands Grenzen hinaus die Fachleute anspricht und alle zwei Jahre in die Hansestadt holt“, sagt Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen. „Hierher kommt man nicht nur, um neue Produkte und Entwicklungen kennen zu lernen und zu präsentieren, sondern auch für persönliche Treffen und fachlichen Austausch. Hier auf der Messe werden weit über Landesgrenzen hinaus Geschäfte gemacht, was zu zufriedenen Ausstellern und Besuchern führt – und das freut uns als Veranstalter natürlich ganz besonders.“

Die fish international findet von Sonntag, 21. Februar, bis Dienstag, 23. Februar 2010, in den Hallen 5, 6 und 7 der Messe Bremen statt. Weitere Informationen gibt es online unter www.fishinternational.com.

14.09.2009, 00:28 von Webmaster | 20169 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER