Willkommen, Gast!   de
Freitag, 15. Dezember 2017, 09:29
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Deutschlands Berufe-Nationalteam auf Zielgerade zu den WorldSkills London

Deutschlands Berufe-Nationalteam auf Zielgerade zu den WorldSkills London

WM-Teilnehmer und Experten absolvieren Vorbereitungscamp 2011 in Leipzig

Starke deutsche Mannschaft bei 41. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften im Oktober:  25 Nachwuchsfachkräfte in 22 Berufsdisziplinen kämpfen um Titel und Medaillen
Teamtreffen in Leipzig als Auftakt für finale fachliche und mentale WM-Vorbereitung

Worldskills GermanyLeipzig/Stuttgart, 7. Juni 2011.-
Die Besten der Besten von Deutschlands Berufsnachwuchs in Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereich sind am Wochenende 18./19. Juni in der Messestadt. Ob die Mechatroniker, der Industrieelektroniker oder die Landschaftsgärtner aus Baden-Württemberg, der Schweißer aus Schleswig-Holstein, die Mobilen Robotiker-Jungs aus Thüringen, die Restaurantfachfrau und der Fliesenleger aus Bayern oder der Bauschreiner aus Brandenburg - sie alle gehören zur Deutschen Berufe-Nationalmannschaft. Die derzeit nominierten und qualifizierten 25 Auszubildenden bzw. Jungfacharbeiter unter 23 Jahre vertreten die deutschen Farben in 22 Disziplinen bei den 41. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften in London. Die englische Hauptstadt ist vom 5. bis 8. Oktober Gastgeber des hochkarätigen, alle zwei Jahre stattfindenden internationalen Leistungswettbewerbs: mehr als 1.000 Teilnehmer aus rund 50 Ländern ermitteln dort in 45 WorldSkills-Berufskategorien ihre Champions.

Die deutschen Teilnehmer hatten sich zuvor in regionalen und nationalen Ausscheiden in ihren Berufsdisziplinen für das WorldSkills Germany-Team qualifiziert. „Dort haben wir überwiegend WM-reife Leistungen der Teilnehmer gesehen, das lässt auf ein durchaus gutes Abschneiden in London hoffen“, strahlt Elfi Klumpp, geschäftsführendes Vorstandsmitglied WorldSkills Germany, Optimismus aus. „Wichtig ist, dass unser Team aus Teilnehmern, Experten, Betreuern und Offiziellen sich bestens vorbereitet präsentiert und einen nachhaltig positiven Eindruck hinterlässt, denn in gut zwei Jahren will Deutschland ja mit Leipzig ein erstklassiger Gastgeber der 42. WorldSkills Berufs-WM sein.“

 

Mit dem Vorbereitungscamp in Leipzig beginnt für die deutschen Teilnehmer die finale Vorbereitung auf London. Neben einem Empfang beim Leipziger Oberbürgermeister, organisatorischen Briefings, mentalen Trainings und Medienschulungen dient das Trainingslager dem Kennenlernen und Teambuildung. Untergebracht sind die WM-Teilnehmer in der Jugendherberge Leipzig (Volksgartenstraße 24, 04347 Leipzig), die günstig gelegen zwischen Stadtzentrum und neuem Messegelände sehr gute Bedingungen bietet. In den kommenden Wochen danach werden die Teilnehmer in individuellen Trainings durch die heimischen Ausbilder und international erfahrene Betreuer auf die WorldSkills-Aufgaben vorbereitet, bevor es dann gemeinsam am 1. Oktober mit dem Flieger zu den Wettkampfstätten auf dem Londoner ExCel-Messegelände geht.

Für den Beruf Koch ist Ctefan Wohlfeil verantwortlich, der in London den Wettbewerb, als Chefexperte verantwortlich organisiert und leitet. Für Deutschland startet Paul Emde, der zur Zeit im Restaurant Goldmann in Frankfurt arbeitet. Paul Emde ist auch Mitglied der Jugendnationalmannschaft des Verbandes der Köche Deutschlands.


Über WorldSkills Germany e.V.:

WorldSkills Germany – Förderinitiative für nationale und internationale Berufswettbewerbe vereint Engagement und Ideen von derzeit mehr als 50 Mitgliedern, Partnern, Förderern, Unternehmen, Verbänden, Privatpersonen. Der 2006 gegründete Verband WorldSkills Germany (www.worldskillsgermany.de) ist die nationale Skills-Organisation von WorldSkills International (Weltverband) und WorldSkills Europa (Europa-Verband). WorldSkills Germany  fördert Spitzenleistung und schafft mit der Ausrichtung von nationalen und internationalen Berufswettbewerben eine geeignete Benchmarking Plattform für den zukünftigen beruflichen Erfolg junger Menschen.

Die nächsten internationalen Meisterschaften sind die WorldSkills 2011 in London und 2013 in Leipzig sowie die EuroSkills 2012 in Spa/Belgien. Neben dem Wettkampf um Medaillen und Ranglisten entwickeln sich wertvolle Impulse für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte werden aufgebaut und Trends für neue Entwicklungen erkannt. Die beruflichen Leistungswettbewerbe zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf, machen Lust auf Leistung und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. Vorstandsvorsitzender von WorldSkills Germany e.V. ist Dr. Theodor Niehaus, Geschäftsführer der Festo Didactic GmbH & Co. KG; Elfi Klumpp leitet WorldSkills Germany als geschäftsführendes Vorstandsmitglied.

 

WorldSkills Germany bringt 2013 die Berufsweltmeisterschaft nach Deutschland!
Der nationalen Skills-Organisation ist es 2009 in Calgary gelungen, in einem spannenden Bewerbungsmarathon und mit einer überzeugenden Präsentation, sich in der letzten Runde in der Delegierten-Versammlung gegen die Mitbewerber durchzusetzen. Damit  kommt der weltweit größte Bildungsevent 2013 nach 40 Jahren erstmals wieder nach Deutschland (Austragungsort Leipzig). Mehr Infos:
www.worldskillsleipzig 2013.com  

08.06.2011, 19:28 von Ctefan Wohlfeil | 14523 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER