Willkommen, Gast!   de
Mittwoch, 21. November 2018, 13:58
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

Bunter Endiviensalat mit norwegischem Lachs und Mango

Bunter Endiviensalat mit norwegischem Lachs und Mango

Bunter Endiviensalat mit norwegischem Lachs und Mango

 

 

Zutaten für 4 Personen

 

Ca. 400 g gemischte Endiviensalate (z. B. Chicoree, Frisee, Escarole und Römersalat)

2 reife Mangos

2 Zweige Basilikum

200 g frisches norwegisches Lachsfilet, mit Haut

1 Stk. Ingwerknolle

1 Limone, unbehandelt

150 ml Olivenöl

1 El Ahornsirup

Fleur de sel, Pfeffer aus der Mühle

4 Holzspieße

 

Zubereitung Lachs

  1. Das Lachsfilet vorsichtig abwaschen und trocken tupfen.
  2. Den Fisch in 4 gleichmäßige Streifen schneiden und mit geriebenem Ingwer, Limonenabrieb und 50 ml Olivenöl großzügig marinieren. Den Fisch mit Folie abdecken und bei Zimmertemperatur etwa eine Stunde ziehen lassen.
  3. Im vorgeheizten Ofen bei 70-75°C ca. 8-10 Minuten garen. Der Lachs sollte noch glasig sein.

 

Für die Vinaigrette

  1. Die Limone auspressen und durch ein feines Sieb in eine Schüssel passieren.
  2. Mit dem Ahornsirup, Fleur de sel und Pfeffer abschmecken und das restliche Olivenöl einrühren.

 

Für den Salat

1.    Die Mangos schälen, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch von einer Mango längs in dünne Scheiben schneiden. Die andere Mango in Würfel schneiden.

2.    Die Endiviensalate putzen, waschen und trocken schleudern.

3.    Mangoscheiben und die Endiviensalate in eine Schüssel geben und leicht mit der Limonenvinaigrette marinieren.

4.    Die Salate auf vier Tellern anrichten und die Mangoscheiben dazwischen stecken.

5.    Die restliche Vinaigrette mit den Mangowürfeln mischen.

 

Weitere Zubereitung

  1. Die Haut der Lachstranchen abziehen und in 3 gleichgroße Würfel schneiden, salzen und auf die Holzspieße stecken.
  2. Die Lachsspieße in den Salat stecken und mit der restlichen Limonen-Mangovinaigrette beträufeln.
  3. Die Basilikumblätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Das Gericht mit dem Basilikum garnieren.

 

 

Rezept:                       Cornelia Poletto

Bildnachweis:                         © Janne Peters für Seafood aus Norwegen

15.03.2009, 09:00 von Ctefan Wohlfeil | 23346 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER