Willkommen, Gast!   de
Mittwoch, 21. November 2018, 22:02
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

32. regionaler Jugendwettbewerb in der Eifel

32. regionaler Jugendwettbewerb in der Eifel

Schon zum 32.mal fand nun am 25. Februar der regionale Jugendwettbewerb im Kaller Berufskolleg „Eifel“ statt.

 An diesem Donnerstag stellten sich 10 Köchinnen und Köche der praktischen Aufgabe des Wettbewerbs, die Starter wurden durch den theoretischen Vorentscheid ermittelt.

Auch 2010 benötigten die Organisatoren wieder einige „Reserveteilnehmer“, da es im Vorfeld Absagen gab.

In diesem Jahr war das Starterfeld zwischen den Berufskollegs Kall und Düren ½ und ½ gemischt.

Ab 09.20 Uhr hatten die Azubis in Kall 90 Minuten Zeit, ihre Menüs zu erstellen.

Es gab folgende Vorgaben:

1. Gang: Linsen oder Gambas
2. Gang: Gambas oder Linsen
Hauptgang: Schweinefilet
Dessert: Grieß und Voll–Milch
(Ein Dessertteil soll im Glas, auf dem Teller angerichtet werden.)


Nach kurzer Pause galt es bei der Warenerkennung 20 Produkte + Arbeitsgeräte zu benennen. Die anschliessende Zubereitung der Menüs verlief sehr ruhig. Alle Teilnehmer arbeiteten hochkonzentriert. Nur ein junger Herr benötigte hilfe, damit ab 17.15h auch sein Menü anrichtet werden konnte. Die Gänge wurden von den Wettbewerbsteilnehmern der Bereiche Hotel– und Restaurantfach an die festlich dekorierten Tische in der Aula serviert. Den Hauptgang, auf einer Platte angerichtet, präsentierten die Köche selber am Tisch. Dabei wurden sie, den zahlreichen Gästen persönlich kurz vorgestellt.

Siegerin Nina Reibold präsentiert Ihren Hauptgang

Nur Dank der Hilfe des Handelshof aus Rheinbach, der den gesamten Warenkorb übernahm, und auch die „Handelshof–Wanderpokale“ für die einzelnen Berufe stellte, vergeben an die ausbildenden Betriebe der Sieger, ist solch ein Wettbewerb heutzutage noch möglich. Der VSR der C.d.K. und der DeHoGa möchten sich nochmals für die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Handelshof bedanken.

Gegen 20.45 Uhr konnten die Wanderpokale der Vereine an die Siegerinnen und Sieger überreicht werden.Siegerin Nina Reibold erhält den Handelshof-Pokal

Als Beste unter allen Köchen sicherte sich Nina Reibold vom „berghof“ (Haus für Arbeitssicherheit) in Bad Münstereifel, den Pokal und Titel mit folgendem Menü:

Kräutergarnelen an einem Salatbukett
********
Linsen–Birnen–Salat
********
Gebackenes Schweinefilet im Kartoffelmantel
an Rosmarinjus und Wirsingkugeln
********
Grießflammerie mit Roter Grütze und Joghurtsoße

Menü der Siegerin

 

Zweitplatzierter wurde Tobias Weingertz vom Restaurant „Geuenicher Hof“ in Inden-Altdorf und Jeffrey Höhl von Eicks Restaurant im La Fornace in Mech.–Firmenich erkochte sich Platz drei.

Jeweils einen vierten Platz errangen: Julian Rechholtz von der Eifelhöhenklinik in Nettersheim-Marmagen, Markus Keil von Restaurant "Kermeterschänke" in Schleiden-Wolfgarten, Christoph Steiger vom Seniorenheim "St. Anna" in Düren, Benjamin Busse vom Restaurant "Alt Stadtkyll" in Stadtkyll, Andreas Koltzer vom Landhaus Weber in Heimbach, Florian Boeder vom Restaurant "Eifeler Hof" in Heimbach und Katrin Gutschmidt vom Restaurant "Geuenicher Hof" in Inden-Altdorf.

HoFa–Sieger wurde Hr. Malte Vogt von der AXA Akademie aus Bad Münstereifel und  ReFa–Sieger ist Hr. Patrick Swaton vom Landhotel „Kallbach“ in Simonskall geworden.

07.03.2010, 14:17 von Ralphheinrichs | 52625 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER