Willkommen, Gast!   de
Mittwoch, 21. November 2018, 22:02
Koechenetz.de  
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Galerie
  • Benutzer
  • Jobbörse
  • Partner

Suchen

Wer ist online?

Klappen

17. Großen Preis der Köche auf der INTERNORGA 2011.

  • Vorherige Seite
  • 1
  • 2
  • Nächste Seite

17. Großen Preis der Köche auf der INTERNORGA 2011.

Großer Preis der KöcheDer Kochklub “Gastronom” Hamburg e.V. veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Koechenetz.de und der Hamburg Messe den Kochwettbewerb um den 17. Großen Preis der Köche der Walter und Margarete Müller Stiftung auf der INTERNORGA 2011.
Ziel der Veranstaltung ist es, jungen Köchen und Auszubildenden als Team die Möglichkeit zu geben, ihr Können in einer gläsernen  Küche der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Dabei stehen vor allem Tugenden wie Kreativität, Einhaltung von Zeitplänen, fachlich exaktes Arbeiten, sauberes Arbeiten und Teamgeist im Vordergrund. Die Teams müssen im à la carte Service ihre Kreationen zubereiten und zeigen, dass sie sensorische Fähigkeiten sowie ein hohes Qualitätsbewusstsein haben und auch die zeitliche Koordination beherrschen.
Das zu erstellende Menü wird nicht als Bankett geschickt, sondern à la carte, nach Bestellung der Gäste.
Das Konzept des „Forums Gastgewerbe“ auf der INTERNORGA bedingt die Aufgabenstellung des Wettbewerbsrestaurants.
Die Ehrengäste werden nicht zu einer bestimmten Zeit geladen, sondern entscheiden über ihren Essensbeginn selber (zwischen 12:30 und 14:30 Uhr). Außerdem müssen die Restaurantgäste nicht das ganze Menü essen, sondern können aus der Speisenkarte ihr Menü individuell zusammenstellen. Das erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, was sich bereits in der Menügestaltung bemerkbar machen sollte, damit die Zubereitung à la carte auch umsetzbar bleibt.
 
Alle Köchinnen/Köche, die am Wettbewerb teilnehmen, erhalten neben Medaillen und Urkunden auch einen Geldpreis. Es sind Gesamtpreise im Wert von 11.000 €  zu gewinnen.
 
Teilnahmebedingungen
 
1. Teilnehmen kann jede/r Köchin/Koch und Kochauszubildende/r bis 30 Jahre (darf erst nach Ende des Wettbewerbs 31 Jahre alt werden).
 
2. Bewerben können sich Teams bestehend aus einem Koch/Köchin und einer/einem Auszubildenden/Auszubildenden. Die Teams müssen nicht unbedingt in einem Betrieb arbeiten.
 
3. Die Teilnehmer  sollten  gegen die Wettbewerbsrisiken  versichert sein. (Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die Verantwortung für evtl. Schäden trägt der Teilnehmer selbst).
 
4. Teilnehmen können im Jahr 2011 Teams aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland.
 
5. Über die Auswahl der Teams entscheidet der Veranstalter.
 
6. Die Bewerber müssen Wettbewerbserfahrung mitbringen, um einen qualitativ hochwertigen Wettbewerb zu garantieren.
 
7. Nur vollständig ausgefüllte Unterlagen, die fristgerecht online über www.koechenetz.de eingegangen sind, können bei der Auswahl berücksichtigt werden.
 
Aufgabenstellung
 
Der Wettbewerb stellt hohe Anforderungen an Kreativität, Zeitplanung und Teamgeist.
 
1. Die Teams kochen an einem Tag auf der INTERNORGA (siehe Seite 5 - Termine) ein viergängiges Menü mit gehobenem Anspruch für 14 Personen (von jedem Gang je 1 Juryteller, 1 Schauteller). Der Juryteller wird aus den laufenden Bestellungen verdeckt entnommen.
Das Menü besteht aus einer kalten Vorspeise, einem Fischgericht oder einer Suppe, einem Hauptgang mit Beilagen und einer Süßspeise.
Der Wettbewerb korrespondiert mit dem VSR-Servicewettbewerb und erfordert daher ein hohes Maß an zeitlicher Koordination und Kooperation. Alle Gerichte werden auf Tellern angerichtet.
Die Anrichtezeiten orientieren sich nach den Bestellungen des à-la-carte Geschäftes.
Das Menü wird erstellt aus einem täglich wechselnden, aber gleichwertigen, reichhaltigen Warenkorb. Die Hauptbestandteile der Gerichte werden vorgegeben und ebenfalls erst am Wettbewerbstag veröffentlicht.
Alle notwendigen Grundnahrungsmittel und Gewürze sind vorhanden. Eingebrachte Lebensmittel müssen von der Jury genehmigt werden. Bitte bereits im Vorfeld anmelden.
 
2. Die Reinigung des Arbeitsplatzes und der Geräte werden ebenfalls mit in die Wertung einbezogen.
 
Für Vorbereitung, Zubereitung des Menüs stehen insgesamt 4,5 Stunden zur Verfügung. Das anschließende Anrichten während des à la carte Service umfasst ca. 2,5 Stunden.
Wir bitten die Teams bereits am Vortag anzureisen, um die Unfallgefahr durch Übermüdung zu reduzieren und ausgeruht den Wettbewerb bestreiten können. Dafür stellt die Walter und Margarethe Müller Stiftung jedem Team ein Doppelzimmer zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten die Teams mit der Teilnahmebestätigung.
 
Wettbewerbsablauf
Anreise am Vortag:  den Teams wird je ein Doppelzimmer zur Übernachtung zur Verfügung gestellt
6:45 Uhr                            Anreise der Teams im Foyer Ost, 1 OG der Hamburg Messe
                                           im gastronomischen Forum, Vorgespräch und Einweisung                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                 
7:00 Uhr                                           Wettbewerbsbeginn
7:15 Uhr bis 7:45 Uhr                     Planung und Niederschreiben eines Menüs aus den
                                                           Bestandteilen des Warenkorbes.
7:00 Uhr bis 8:00 Uhr                    Frühstück / Einweisung in die Küche
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr                  Vor- und Zubereitung des Wettbewerbsmenüs (5 Stunden)
12:30 Uhr bis 15:00 Uhr                Essensbeginn / Servicezeiten / Last Order
ca. 16:00 Uhr                                    Tagessiegerehrung
16: 30 Uhr                                        Ende des Wettbewerbs
                                                          
 
Die Preise des Wettbewerbs
 
Jede/r Teilnehmer/in erhält eine Teilnahmeurkunde und die INTERNORGA - Medaille.
 
Außerdem sind bei diesem Wettbewerb insgesamt 11.000 € an Preisgeldern zu gewinnen, gestiftet von der Walter und Margarete Müller Stiftung.
 
Die Verteilung der Preisgelder:
 
Tagessieger
  • Das Team mit den meisten Punkten an einem Wettbewerbstag erhält                      500 €
  • Das Team mit den zweit meisten Punkten an einem Wettbewerbstag erhält             300 €
  • Das Team mit den geringsten  Punkten an einem Wettbewerbstag erhält                 200 €
 
Teampreisgelder
  • Das Team, das während des gesamten Wettbewerbs die höchste Punktzahl erreicht,
    gewinnt zusätzlich 3.000 €. Dieses Team ist gleichzeitig der Gewinner des „Großen Preises der Köche“ und erhält die Goldmedaille.
  • Das Team, das während des gesamten Wettbewerbs die zweithöchste Punktzahl erreicht,
    gewinnt zusätzlich 2.000 € und erhält die Silbermedaille.
  • Das Team, das während des gesamten Wettbewerbs die dritthöchste Punktzahl erreicht,
    gewinnt zusätzlich 1.000 € und erhält die Bronzemedaille.


    Die Siegerehrung findet am Mittwoch, dem 23. März 2011, um 15.00 Uhr, auf der INTERNORGA, statt.
     
    Achtung : Die Siegerteams werden bei der Preisverleihung vollzählig und in vollständiger Berufskleidung erwartet. Die Teams werden rechtzeitig informiert.
     
    Schriftliche Bewerbung
     
    Die Teams müssen sich online  um die Teilnahme bewerben. Die Anmeldeformulare finden sich unter http://www.koechenetz.de/files/Formtodate/?xml_path=103551333010
  • Die Teilnehmer am Wettbewerb erhalten rechtzeitig, nach Ablauf der Bewerbungsfrist, die Mitteilung über die Teilnahme.
     
     
    Jury und Bewertung
     
    Eine Jury aus mind. 3 anerkannten Fachleuten bewerten über alle INTERNORGA - Tage die praktische Arbeit in der Gläsernen Küche.
    Das Urteil der Jury ist unanfechtbar.
     
    Bewertungskriterien der Jury:
     
    Kreativität und fachliche Richtigkeit  des Menüs                                 5           Punkte
    Rohstoff- /Materialverarbeitung                                                             15          Punkte
    Arbeitstechniken                                                                                      20          Punkte
    Präsentation                                                                                             16          Punkte
    Geschmack                                                                                               24          Punkte
    Ordnung und Hygiene am Arbeitsplatz, Erscheinungsbild                5           Punkte
    Teamgeist / Koordination mit dem Service                                          5           Punkte
    Einhalten der Zeit, Koordination der Bestellungen                            10          Punkte
     
    maximale Punktzahl                                                                               100        Punkte
     
     
     
    Sonstige Voraussetzungen
     
    Die Teams arbeiten in der gläsernen Küche mit vollständiger Berufskleidung, einschließlich Kochmütze. Die Jacke sollte mit Namen bestickt sein. Es dürfen Vereinsembleme und Sponsorenlogos getragen werden.
     
    Messer- und Kleingeräte müssen mitgebracht werden.
    Es stehen 3 gleichwertige MKN - Wettbewerbsküchen zur Verfügung  (Ceranherde, Kombidämpfer, Induktionswok und Grillplatte und Metallwaren / Töpfe).
     
    Offizieller Ausstatter der INTERNORGA Küchen ist                       
     
    Termine und Fristen
     
    Die Anmeldung der Teams erfolgt bis spätestens zum  Montag, 7. Februar 2011.
     
    Die Anmeldung ist online auszufüllen unter   http://www.koechenetz.de/files/Formtodate/?xml_path=103551333010 
                                                                                                         
  • Ausschließlich Online-Anmeldungen nehmen an der Vergabe der Wettbewerbsplätze teil!
     
    Die Teams bekommen bis zum Freitag, 21. Februar 2011, Rückmeldung über die Teilnahme am Wettbewerb.
    (Telefonische Rückfragen ab 14. Februar 2011 möglich).
     
    Die Festlegung der Starttage der Teams erfolgen durch den Veranstalter.  
     
    Weitere Informationen bei:
    Download der Ausschreibung  hier klicken ! 
    www.koechenetz.de
    Organisationsteam Großer Preis der Köche
    Ctefan Wohlfeil - Kirsten Schwetje – Peter Jaenecke
    Dulsberg Süd 14 - 22049 Hamburg - Tel.: 0178/6958806
    e-mail: GPDK@cooks.de
21.12.2010, 13:00 von Ctefan Wohlfeil | 25079 Aufrufe
Bewertung:

x to date | DATA BECKER